Geschichten

Ich weiß noch, lange ist es her. Ich habe mich schon immer für den Tod und das "Vanitas interessiert. Meine Tante sagte immer es würde vorbei gehen, doch das tat es nie.

<bgsound src="http://dl.toofiles.com/vaaoje/audios/youtube-residentevil-extinctionsoundtrack-convoy-charlieclouser.mp3" loop=true> Als ich eines Abends bei meiner Ur-Oma war, kamen wir auf das Thema "Tod". Sie lachte als sie unsere ernsten Gesichter sah, als wir dieses Thema besprachen. Sie sagte, wir bräuchten keine Angst zu haben sie habe selbst schon Kontakt mit einem Toten gehabt. Die Familie wurde hellhörig und ruhig. "Was sagst du da?"
"Ich erzähl es euch"

Alles begann noch vor meiner Geburt im Jahre 1924 ... meine Oma müsste zu diesem Zeitpunkt genau 10 Jahre alt gewesen sein. Mit ihr fing der ganze Spuk sozusagen an. Meine Oma wohnte mit ihren Eltern im tiefen Bayern. Felder Felder Wald Felder. Der Nachbar war 10 minuten Fußweg entfernt. Wie jeden Samstag gingen ihre Eltern aus um ein Tag für sich zu haben. Meine Oma jedoch blieb immer Zuhause und wartete auf ihren Opa, der immer vorbei kam um sie zu unterhalten. Sie freute sich immer auf diesen Besuch des Opas weil er sie immer zum lachen brachte. Sie hat ihn sehr gemocht, doch eines Tages sollte sich dies ändern.
Wie jeden Samstag gingen die Eltern aus und Else wollte, dass sie alle Türen und Fenster abschließen. Der Opa war noch nicht da, wo bleibt er nur? Meine Oma wartete und wartete doch die Eltern von meiner Oma konnten nicht mehr warten sie mussten los. Also beschloss meine Oma allein zu bleiben und alles abzuschließen.

nach ein paar Stunden stand der Opa im Zimmer und hat sich mit meiner Oma unterhalten. Er sagte soviel wie, "mach dir keine sorgen ich bin nichtmehr unter den lebenden aber wir werden uns wiedersehen, mir geht es gut.
Meine Oma war geschockt aber nicht verängstigt da er nicht wie ein Geist aussah sondern wie immer.

Dann kamen ihre Eltern weinend nach Hause und sagten: "Wir müssen dir was schlimmes erzählen" Meine Oma unterbrach sie und sagte: " ja ich weiß Opa ist tod"

Wie war das möglich? es gab kein Telefon, der Nachbr war zu weit weg und er hätte nicht in die Wohnung reinkommen können, woher hätte er es auch wissen sollen. Oder gibt es wirklich Geister?


Die Geschichte geht weiter, schließlich fängt sie jetzt erst richtig an. Meine Oma heiratete und gebar 7 Kinder 6 Töchter und einen Jungen. Jede Tochter hat ihre Eigenschaften jedoch nennen wir sie innerhalb der Familie alle "Hexen". Es gibt gute, aber auch böse. Der einzige Sohn ertrank im nahen Fluss. Für meine Oma ein bitterer Verlusst, für alle war es ein bitterer Verlust.

Am Tag darauf gingen alle zu Bett und trauerten noch nach. 6 Töchter in einem Zimmer und meine Oma im anderen. Plötzlich hörten alle schritte im Flur. Meine Oma fragte wer dort noch Nachts umherwandelt, doch alle Töchter antworteten Niemand, wir sind alle auf unseren Betten. Am Tag darauf blieben alle vor nassen Fußabdrücken stehen.

Die Geschichte geht weiter


Werbung
 
Infos
 
Wie alle anderen sind wir froh neue Orte zu entdecken. Wenn ihr Orte habt die ihr uns mitteilen wollt oder wissen wollt wo manche Orte sind die wir auf unserer Homepage haben, könnt ihr uns unter "Kontakt" anschreiben

Neuigkeiten
 
Neue Einträge im Forum JETZT ANMELDEN und immer auf dem neusten Stand der Dinge sein!

NEU bald kommt paranormal activity 3 in die Kinos


Geisterhäuser
 

Duisburg Budberg

Hohensyburg

Solingen

Haard

Bochum Hiltrop

Bielefeld

Essen

Duisburg

Castrop

Dortmund

Gelsenkirchen

Issum

Herne

Kirchhörde

Bottrop

Gladbeck

Vlotho

Datteln

Recklinghausen

Bochum Stiepel

Essen Kettwig

ratingen Breitscheid

Essen Burgaltendorf

 
46855 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=